Service-Navigation

Suchfunktion

Weinbauinfo Markgräflerland Nr. 24

Datum: 16.11.2018

Umstrukturierung 2018/19:

Der neue Antrag auf Umstrukturierung für die Anpflanzung 2019 ist endlich da. Dieser ist beim e-mail-Versand als Datei angehängt, oder kann aus dem Internet unter www.landwirtschaft-bw.info (über Infoservice Pflanzenbau und Pflanzenschutz - Weinbau - Markgräflerland) heruntergeladen werden.

Bitte beachten Sie beim Ausfüllen der Formulare die beigefügten Ausfüllhinweise sowohl zum Antrag selbst, wie auch zum Flurstücksverzeichnis und lesen Sie unbedingt auch das Merkblatt durch.

Das komplette Roden der Altanlage ist bereits möglich.

 

Besondere Hinweise:         

  • Antragsfrist ist der 31.12.2018 (Ausschlussfrist!!)       
  • Neu in diesem Jahr ist die Erklärung zum Datenschutz. Kreuzen Sie auf dem gesonderten Blatt an, dass Sie mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer freiwilligen Angaben einverstanden sind und unterschreiben sie diese Einwilligung. Sie können jederzeit diese Einwilligung widerrufen
  • ei der Beantragung der Tröpfchenbewässerung müssen dem Förderantrag in diesem Jahr keine drei Anfragen nach Angeboten mehr beigefügt werden. Der „Beginn vor Bewilligung auf eigenes Risiko“ ist nach Einreichen des Förderantrags möglich. Die Bestellung /Beschaffung / Installation durch Antragsteller darf erst nach der Antragstellung erfolgen.
    • Flächen, die in der Weinbaukartei des Antragstellers noch nicht erfasst sind (z.B. bei Zukauf oder Neupacht), ist zwingend eine Kauf- oder Pachtvereinbarung inklusive der Weinbaukarteinummer des seitherigen Bewirtschafters beizufügen. Achten Sie unbedingt darauf, dass der Pachtbeginn, bzw. das Datum des Kaufvertrages vor dem Rodedatum liegt.
    • Es ist unbedingt erforderlich, dass die Daten im Flurstücksverzeichnis exakt aus der aktuellen Änderungsmeldung Weinbaukartei übernommen werden. In Spalte 4 des Flurstücksverzeichnisses ist die Positionsnummer des Grundstückes aus der Weinbaukartei einzutragen.
      • Winzer mit Betriebssitz im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, welche noch keine   Unternehmensnummer haben, melden sich bitte bei Herrn Ulmann (vormittags unter 0761 2187 5853).

 

Ich möchte noch mal erinnern an die Bereichsversammlung des Badischen Weinbauverbandes. Diese findet am Mittwoch, dem 21. November, um 17.00 Uhr im Bürgerhaus in Müllheim statt.



Für den Weinbau Sachkunde Grundlehrgang Pflanzenschutz sind noch Plätze frei. In diesem Winter findet für das Markgrgräflerland, den Kaiserstuhl und Tuniberg ein zentraler Lehrgang in Freiburg-Opfingen statt. Er beginnt am Dienstag, dem 22. Januar 2019 um 19.30 Uhr.

An dem oben genannten Sachkundelehrgang interessierte Winzerinnen und Winzer sollten sich umgehend schriftlich unter Angabe von Namen, Adresse, Geburtsdatum und Geburtsort beim Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, per Fax. 0761/2187 775827, oder per e-mail: hansjoerg.stuecklin@lkbh.de anmelden.

 

 

Dies war für dieses Jahr voraussichtlich das letzte Weinbauinfo.

Fußleiste