Service-Navigation

Suchfunktion

Pflanzenschutzwarndienst Erwerbsobstbau 1/2018

Datum: 11.01.2018

* Mittelmengen bei Baumobst je ha und m Kronenhöhe
** § 22 (2) (früher § 18 b) Die Anwendung des Mittels ist nur zulässig in Betrieben, denen eine Genehmigung nach § 22 (2) Pflanzenschutzgesetz erteilt wurde

Anw. = Anwendung

 

Kernobst                                                                                                                                                                                    

 

Astprobenkontrollen

Insbesondere zur Ermittlung der Anzahl Wintereier der Obstbaumspinnmilbe sollten in den nächsten Wochen Astproben geschnitten werden. Dies kann bis Ende Februar erledigt werden. Alternativ beim Obstbaumschnitt auf die bei Spinnmilben beliebten Eiablagestellen (Quirlholz) achten. Ggf. Beratung anfordern. Die Schadensschwelle liegt bei 500 – 1.000 Wintereier/2m Fruchtholz.

 

Steinobst                                                                                                                                                                                     

 

Kräuselkrankheit bei Pfirsich und Nektarine

Bei früh austreibenden Sorten ist ein deutliches Knospenschwellen zu sehen. In anfälligen Sorten in frühen Lagen wird eine Behandlung mit Syllit 1 l* (max. 2 l/ha) empfohlen. Möglich ist auch die Anwendung von Cuprozin Progress 1,4 l* (Reinkupfergehalt 250 g/l, max. 3 kg Reinkupfer/ha u. Jahr). Für die weiteren Behandlungen (max. 3 x), wird ebenfalls Syllit empfohlen. In den frühen Morgenstunden kam es heute stellenweise zu leichtem Niederschlag. In den nächsten Tagen soll es laut Vorhersage trocken bleiben und zunächst kälter. Wettertechnisch ist eine Behandlung heute möglich. Bitte den nächsten Warndienst beachten.

 

Zulassungssituation                                                                                                                                                            

 

Neuzulassung

Fixor 100 SL (1-Naphtylessigsäure) zur Fruchtausdünnung Apfel (1 x) und zur Verminderung des Vorerntefruchtfalls bei Apfel und Birne (2 x), 0,05 l* in 333 l Wasser/ha mKh, WZ 7 Tage.

 

Zulassungsverlängerungen

  • Betasana SC, Betosip SC bis 31.7.2019
  • Neudosan NEU; Ferramol, Sluxx HP (Eisen-III-Phosphat-haltig); Derrex und einige Giftweizen-Präparate (bspw. Ratron) bis 30.6.2018
  • Quickdown bis 31.1.2019
  • Einige Schermausköder (bspw. Delicia) bis 31.11.2018
  • Syllit und einige Schneckenkörner (Metaldehyd-haltige wie bspw. Detia) bis 31.12.2018

 

Pflanzenschutzveranstaltungen im Gebiet                                                                                                                   

 

  • Beerenvormittag (Obstregion Süd): 18. Januar in Ebringen, Schönberghalle (Schulstr. 8, 79285 Ebringen), 8:30 – 12:30, Eintritt 25 €. Im Anschluss findet das Sonderkulturforum der ZG Raiffeisen statt (13:00 – 17:30).
  • 27. Markgräfler Steinobsttag: 22. Januar in Blansingen, Wolferhalle (Wanhöderstr., 79588 Efringen-Kirchen), 9:00 – 16:00.
  • Arbeitskreis Erwerbsobstbau Freiburg Pflanzenschutzabend 2018: 27. Februar in Schallstadt-Mengen, Alemannenhof (Weberstr. 10, 79227 Schallstadt-Mengen), ab 19:30.

    Bitte beachten:
    Arbeitskreis Erwerbsobstbau Emmendingen Pflanzenschutzabend 2018: 2018 an neuem Veranstaltungsort!  5. März in Königschaffhausen, Weinberghalle (Königschaffhauser Weg 2, 79346 Endingen-Königschaffhausen), ab 19:00.

 

Die Veranstaltungen werden als Sachkundefortbildungen (2 h) anerkannt. Bitte dazu Personal- und Sachkundeausweis mitbringen.

Fußleiste